Cover Image

Datenträger sicher versenden - so geht´s

Oktober 10, 2020 - Lesezeit: 3 Minuten

Wir als Agentur für SEO und Content Marketing haben täglich damit zu tun. Zahlreiche andere Selbständige und Kleinunternehmer auch. Wir verschicken CD´s oder Blu-Rays als Datenträger, weil sie immer noch die einfachste Möglichkeit sind, um größere Datenmengen auf analogem Wege zu verschicken. Also ohne, dass sich Hacker in den Datentransfer einklinken. Dabei stellt sich immer auch die Frage: wie verschickt man sie sicher? Wir zeigen einige Möglichkeiten dazu auf. 

CD / DVD / Blu-Ray sicher versenden - worauf achten?

Auf die Frage, warum ein solcher Datenträger und kein USB-Stick? - können wir sagen, dass es zum einen billiger ist. Zum anderen ist es aber so, dass es manchmal wichtig ist Daten so zu verschicken, dass niemand sie im Nachhinein verändern kann. Dazu sind CD und Co. ideal. Man brennt sie, finished sie und dann kann niemand behaupten es wäre etwas anderes darauf gewesen. Wirtschaftsprüfer zum Beispiel bestehen in vielen Fällen auf eine solche Lösung.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir niemals Daten zu verschicken, die nicht irgendwo anders nochmal gesichert wurden. Alles auf eine Karte zu setzen und unwiederbringliches Material per Post versenden ist zu riskant. Vorher sollte auf jeden Fall eine Kopie erstellt werden.

Datenträger per Post - welche Verpackung wählen?

Die einfachste Lösung für den Transport sind Umschläge mit Luftpolstertaschen. Solche Umschläge gibt es in jeder Postfiliale oder sogar im Drogeriemarkt. Sie sind von innen her mit kleinen Luftbläschen gefüllt, so dass der Inhalt schön weich aufgehoben ist. Es ist eine einfache und billige Lösung. Alles was nötig ist, ist Datenträger rein, beschriften, Briefmarken draufkleben und dann ab in die Post damit. Sollte mal etwas schiefgehen, dann kann einfach nochmal verschickt werden.

Sollte es sich um gehobene Ansprüche an Sicherheit handeln, dann bleibt nur der Versand als Paket. Hierfür kann eine Pappschachtel verwendet werden. Sie gibt es auch in Standardgrößen. Wem das immer noch nicht genug ist, der kann auf eine Slimcase aus Plastik zurückgreifen und den Datenträgern zusätzlich sichern.

Je nach dem, wie hoch das Maß an Sicherheit sein muss, lässt sich aus unterschiedlichen Methoden wählen. Bei hoch brisanten Inhalten ist es sogar empfehlenswert eine Case mit Sicherheitsschloss zu verwenden und dazu einen entsprechenden Transport eines geeigneten Anbieters. Zudem lassen sich auch Umschläge versiegeln, so dass eindeutig zu sehen ist, dass niemand sie geöffnet hat.

Wichtig zu wissen: es gibt für alle Ansprüche eine Lösung. Man muss einfach nur die richtige Entscheidung darüber treffen, wie wichtig und wie geheim die zu versendenden Daten sind. Bei allen anderen Aspekten haben Sie quasi die freie Auswahl.