Cover Image

Fallstudie Content Marketing: Capgemini

Februar 3, 2020 - Lesezeit: 3 Minuten

Lerne aus den Fehlern und Erfolgen anderer. In diesem Fall sehen wir uns das Content Marketing Konzept der Beratungsfirma Capgemini an. Sie ist die größte Unternehmensberatung europäischen Ursprungs und auch an der Börse notiert. In den letzten Jahren hatte die Firma etwas Probleme, um sich gegen die Konkurrenten zu behaupten. Mit ein paar strategisch geschickten Schachzügen hat sich das nun geändert.

Background Check: Capgemini

Capgemini wurde 1967 gegründet und bietet Beratungsdienstleistungen für Unternehmen an. Zudem auch IT Services. Den meisten Normalbürgern ist die Firma kaum ein Begriff, dabei arbeiten weltweit circa 211.000 Menschen für den Konzern, mit denen 13 Milliarden Euro Umsatz in 2018 erzielt wurden.

Genau hier lag das Problem. Obwohl Capgemini so erfolgreich ist, sind sowohl potenziellen Bewerbern als auch Kunden die Namen von Accenture, KPMG, Boston Consulting oder Mc Kinsey deutlich besser vertraut. In dieser Branche gilt es aber als absolutes Muss die besten Mitarbeiter an sich zu binden. Leider funktionierte das nicht mehr ganz so gut. In Sachen Wachstum geriet Capgemini gegenüber den direkten Konkurrenten ganz langsam ins Hintertreffen.

Lösen wollte der Konzern das Problem mit einer gigantischen Werbekampagne: teure Anzeigen am Flughafen und in Golf-Zeitschriften, Sponsoring von Premium Events und Sportlern. Also einfach das tun, was die anderen auch machen. 

Eine Managerin jedoch besann sich eines besseren und setzte lieber auf Content Marketing. So nahm eine wahre Erfolgsgeschichte ihren Lauf.

Capgemini - Content Marketing als Storytelling

Statt teurer Werbung, überlegte sich die Leiterin für Digital-Marketing eine Strategie, mit der sie hoffte die Zielgruppe noch besser zu erreichen. Es wurde ein sehr präziser und umfangreicher Redaktionsplan erstellt, der die Interessen der potenziellen Kunden abdecken sollte. Letztendlich wurde es eine Mischung von Storys aus der spannenden Arbeitswelt von Capgemini, mit denen gleichzeitig Fragen zu Big Data, Clowd und noch viel mehr IT-Themen beantwortet wurden.

Die Experten von der Content Marketing Agentur Zürich sind der Ansicht, dass diese Lösung mit zu den am besten ausgeklügelten Kampagnen gehört auf diesem Gebiet. Und tatsächlich, die Strategie ging auf. Über eine Million zusätzliche Besucher wurden auf die Webseite geleitet. In den sozialen Medien erhöhte sich die Anzahl der Follower im sechsstelligen Bereich. Auch der Umsatz wurde gesteigert, da sich aus den interessierten Lesern natürlich auch jede Menge Geschäftskontakte ergeben haben. Momentan geht man davon aus, dass diese Maßnahmen jedes Jahr zusätzlich 20 Millionen extra Geld in die Kasse spült. Weiterer Vorteil: die Inhalte funktionieren langfristig. Klar wird immer wieder auch Neues gepostet. Aber die alten Beiträge ziehen selbst heute noch regelmäßig Leute auf die Seiten.