Cover Image

Professionelle Übersetzung: Extrakosten oder Investition?

Dezember 15, 2020 - Lesezeit: 3 Minuten

Wer mit seinem Unternehmen international erfolgreich sein möchte kommt an Übersetzungen nicht vorbei. Ob Websiteinhalte, Produktbeschreibungen, Marketing und SEO Texte, AGBs, Bedienungsanleitungen und Verträge. Wer internationale Kunden bedienen möchte, der muss dem Kunden das Erlebnis auch auf den entsprechenden Sprache anbieten. Unabhängige Studien aus Meinungsforschungsinstituten zeigen, dass über die Hälfte der Befragten Onlinekäufe nur dann tätigt, wenn die Website ihre Muttersprache anbietet. So können übersetze Inhalte der Schlüssel zum internationalen Erfolg sein.

Sprache richtig nutzen- aber wie?

Sprache ist ein unglaublich wichtiges Instrument. Sie verbindet und schafft Vertrauen. Es wird oft unterschätzt wie viele potentielle Kunden man verliert, lediglich weil sie die Inhalte der Website nicht verstehen. Aber sind wir mal ehrlich, wer würde etwas kaufen ohne zu verstehen, worum es geht? Selbst wenn großes Interesse am Artikel besteht, die Seriosität einer Seite ist maßgeblich für den Kauf. Seriosität ist auch bei der Übersetzung der springende Punkt. Denn übersetzt ist nicht gleich übersetzt. Es reicht nicht die Texte kurz durch ein kostenloses Programm laufen zu lassen oder einen Mitarbeiter welcher die gewünschte Sprache spricht zu bitten diese zu übersetzen. Denn wer eine schlechte Übersetzung auf seiner Domain platziert, der kann es im Grunde auch gleich lassen. Qualität geht an dieser stelle vor! Fehlerhafte Texte wecken hier nämlich keineswegs Vertrauen sondern bewirken eher das Gegenteil. Schnell könnte man sehr unprofessionell wirken.

Wie findet man aber nun die ideale Lösung? Professionelle Übersetzung ist hier das Stichwort. Es gibt Firmen, welche genau  darauf spezialisiert sind und mit ausgebildeten Experten zusammenarbeiten welche in ihrer Muttersprache übersetzen und sehr geübt sind auf ihrem Fachgebiet. Zusätzlich geschieht hier alles im 4-Augen-Prinzip. Das heißt die Texte werden einer doppelten Prüfung unterzogen um jegliche Fehler zu eliminieren. Hier steht Qualität also an erster Stelle. Zunächst kann einem ein derartiger Aufwand natürlich wie eine Last und Extrakosten vorkommen, dies ist verständlich. Wenn es aber das Ziel ist langfristig Kunden aus dem fremdsprachlichen Raum zu akquirieren und zu binden, dann ist dies eindeutig eine Investition wert. Denn nur so kann man dem potentiellen Kunden das bestmögliche und qualitativ hochwertigste Erlebnis bieten und sein Vertrauen gewinnen. Welche Sprachen sich am besten eignen ist ein separates Thema welches im Idealfall mit einer Agentur besprochen werden sollte. Dies kommt ganz auf den Kundenstamm, das Produkt und die Ziele des Unternehmens an. Generell kann aber gesagt werden, dass in unserer globalisierten Welt Englisch eine Weltsprache ist, mit der eine Vielzahl von Kunden erreicht werden kann.