Cover Image

Worauf Sie beim Kauf eines Computers achten sollten

November 2, 2019 - Lesezeit: 3 Minuten

Wer sich einen Computer kauft, der steht vor einer unüberschaubaren Anzahl von Entscheidungen. Außerdem gibt es nicht DEN richtigen Computer. Jeder Anwender hat andere Bedürfnisse und entsprechend breit ist die Palette an Angeboten.

Wer das richtige kaufen möchte, sollte sich viele Fragen stellen.

Machen Sie am besten eine Liste der Anwendungsfälle, die sie mit einem Computer haben werden. Beispiele sind, wofür Sie den Rechner verwenden möchten. Schauen Sie damit Filme? Möchten Sie Spiele spielen? E-Mails schreiben?

Machen Sie auf jeden Fall auch eine Auflistung der Häufigkeit der Anwendungsfälle. Wenn nur etwa 5% der Zeit auf Spiele fällt, dann sollten Sie keine zu hohen Ausgaben für Grafikkarten machen. Dann wäre vielleicht die Anschaffung eines Zweitgeräts (Konsole) sinnvoll.

Eine weitere Frage ist die, nach der Mobilität. Verwenden Sie den Rechner hauptsächlich bei sich im Haus, immer am selben Platz, dann wäre ein Desktop Rechner mit großem Monitor sinnvoll. Sind Sie allerdings viel unterwegs, dann wäre ein Laptop die bessere Variante. Dockingstationen ermöglichen es, den Laptop zu Hause wie einen großen PC zu verwenden mit separater Tastatur, Maus und großem Bildschirm.

Durch eine Vernetzung im Haus, entweder über Kabel oder kabellos, kann die Ausgabe von Rechnern auch auf andere Geräte übertragen werden. Zum Beispiel könnte man einen Laptop an einen Beamer anschließen und so Filme wie im Kino ansehen, ohne einen separaten Rechner zu benötigen. Auch das Streamen von Computerspielen über das Netzwerk von einem starken Spiele PC zu einem schwächeren PC ist mittlerweile kein Problem mehr.

Gerade wenn man Inhalte nur konsumieren möchte, bieten sich Tablets an. Diese sind sehr mobil, auch von Laien gut zu bedienen und bieten ausreichend Leistung, um auch Videos in Full HD abspielen zu können.

Die Frage nach dem richtigen Betriebssystem ist mittlerweile Geschmackssache. In der Bedienung sind die großen Anbieter mittlerweile zusammengewachsen und unterscheiden sich meist nur in Nuancen. Wichtiger für die Entscheidung ist allerdings, welche Software Sie verwenden müssen. Gerade spezielle Software, die im Geschäftsumfeld eingesetzt wird, ist nicht auf allen Systemen verfügbar.

Mittlerweile ist es üblich, mehrere Geräte für verschiedene spezielle Aufgaben zu verwenden. Ich persönlich habe zum Beispiel 4 Geräte im Einsatz! Daneben habe ich noch etwa 15 weitere Computer, aber das ist eher Hobby.

Meine Hauptrechner gliedern sich auf in:

  • Spiele PC mit High End Ausstattung und 2 Monitoren
  • Tablet zum unkomplizierten Videoschauen, auch unterwegs
  • Kompakt-Laptop zum mobilen Arbeiten
  • Laptop als Desktopersatz zum Video schauen (TV Ersatz)
  • Laptop für die Werkstatt zum Nachschlagen von Infos während des Bastelns